Qualitätsprodukte von
Fachapotheker Rudolf Keil
Hergestellt in
Deutschland
Versandkostenfrei
ab 39 €

MADENA DARMKUR 500g

32,99  inkl. MwSt.

Grundpreis: 6,60  / 100 g

Lieferzeit: 2-3 Werktage

1224 vorrätig

- +
Teilen:

Hergestellt in Deutschland

nach höchsten Standards

Versandkosten­frei

Ab 39 € Bestellwert

Kundenservice: (0)221 - 282 399 70

Montag – Freitag, 9 – 17 Uhr

Die MADENA DARMKUR versorgt den Organismus mit einer besonderen Kombination von Ballaststoffen und einer ausgewählten Kombination von Lactobacillen und Bifidobakterien.
Inulin, Apfelpektin und Maisdextrin sind „Bakterienfutter“-Bestandteile und damit eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Darmflora! Sie können aber noch mehr:

Für die in MADENA DARMKUR enthaltenen Inhaltsstoffe sind die nachfolgenden Health-Claims offiziell von der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) zugelassen: Die tägliche Aufnahme von Zichorieninulin trägt durch Erhöhung der Stuhlfrequenz zu einer normalen Darmfunktion bei. Pektine tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 6g Pektinen ein. Das entspricht einer Aufnahme von einer Tagesration MADENA DARMKUR.

Frei von:

 Süßstoffen, Emulgatoren, Füll-und Hilfsstoffen.
MADENA DARMKUR ist aus diesem Grund geschmacksneutral.

Verzehrempfehlung:

Standard: Zweimal täglich 12g MADENA DARMKUR mit 200 ml Wasser einnehmen oder in Speisen bei Raumtemperatur einrühren.

Tipp:

Aufgrund der bestehenden Darmfloraverhältnisse kann es in einigen Fällen hilfreich sein, mit kleinen Mengen zu beginnen und die Verzehrmenge nach und nach bis zur empfohlenen Tagesmenge zu steigern.

Hinweise:

Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.

Außerhalb der Reichweite von Kindern sowie kühl und verschlossen lagern. Nicht über 25°C lagern.

Pektine müssen mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden, damit sie sicher in den Magen gelangen – Warnung, dass bei Verbrauchern mit Schluckbeschwerden oder bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr Erstickungsgefahr besteht.

Zutaten
Inulin, Apfelpektin, Maisdextrin, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium lactis, Lactobacillus casei, Lactobacillus gasseri, Lactobacillus plantarum, Lactobacillus rhamnosus
NährwerteAngabe pro 100 g
Brennwert/Energie
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate
davon Zucker
Eiweiß
Salz
VitamineAngabe pro 100 g
MineralienAngabe pro 100 g
**Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr
Gewicht 0.5 kg
Größe 10.5 × 10.5 × 15 cm
GTIN

4260405950034

Marke

MADENA

Hersteller/Vertrieb

MADENA GmbH & Co KG, Stöckheimer Weg 1, 50829 Köln

Mindesthaltbarkeit

siehe Verpackung

Nettogewicht

500g

Produktbezeichnung

Nahrungsergänzungsmittel

PZN

PZN-11518237

Kölner Liste Siegel

Ja

V-Label Vegan

Ja

Wie lange darf ich MADENA Darmkur einnehmen?

Die MADENA DARMKUR kann dauerhaft eingenommen werden. Die besten Erfahrungen haben wir gemacht, wenn MADENA DARMKUR mindestens 3 Monate eingenommen wird.

Kann ich MADENA Darmkur ausschließlich in Wasser zu mir nehmen?

Nein, es ist genauso möglich das Pulver in jede Art von Speisen einzurühren oder einem Shake beizufügen. Die Speise darf jedoch nicht heiß sein.

Darf ich MADENA Darmkur auch warmen Speisen beimischen?

Die Speise darf nur lauwarm sein, da sonst zu viele Bakterienkulturen absterben würden.

Darf ich MADENA Darmkur auch zur äußerlichen Anwendung auftragen oder darin baden?

Ja! Dazu nimmt man 1 Messlöffel auf 2 Liter lauwarmes Wasser und badet  1x / Tag

10 Minuten in dieser Lösung. Alternativ kann man auch einen Lappen tränken und auf die Hautstelle, die man mit der MADENA DARMKUR-Lösung pflegen möchte, für 10 Minuten bedecken. Auch eine Paste als Umschlag aufgetragen ist möglich. Ein deutlicher Effekt sollte sich nach einer Woche zeigen.

Ich bekomme starke Blähungen von MADENA Darmkur. Woran kann das liegen?

Das kann am enthaltenen Inulin liegen. Manche Menschen reagieren sehr empfindlich auf den Zucker Fruktose. Obwohl Inulin als lange Fruktosekette grundsätzlich als hochwertiges Präbiotikum für den Menschen unverdaulich ist, kann es in seltenen Fällen dazu kommen, dass die guten Darmbakterien, die Inulin als Nahrung dankbar annehmen, Fruktose aus der Kette abspalten und nicht direkt verstoffwechseln. Diese freiliegende Fruktose führt dann zu Blähungen. In den meisten Fällen sind Blähungen aber ein Ausdruck einer nicht optimal aufgestellten Darmbesiedelung. Unsere Empfehlung ist deshalb, dass man die Einnahme von MADENA DARMKUR mit kleinen Mengen beginnt und nach Verträglichkeit schrittweise bis zur empfohlenen Tagesdosierung steigert!

Ich habe Fruktoseintoleranz. Ist MADENA Darmkur für mich geeignet?

Das kann man nicht verallgemeinern. Es gibt unterschiedliche Schweregrade von Fruktoseintoleranz. Nur in sehr extremen Fällen wird die Darmkur nicht vertragen. In diesem Fall empfehlen wir auf MADENA DARMKUR Forte umzusteigen. Diese enthält kein Inulin, dafür das wissenschaftlich ebenfalls sehr gut untersuchte Präbiotikum Resistente Stärke Typ3.

Wie lange dauert es, bis meine Darmflora sich umstellt?

Aus wissenschaftlichen Studien weiß man, dass die Umstellung sofort mit einer Änderung der Ernährung beginnt und die ersten merkbaren Veränderungen innerhalb von 1 bis 2 Wochen fühl- und / oder sichtbar werden. Um für ausreichend Stabilität der sich verändernden Darmflora zu sorgen, empfiehlt es sich die Ernährung dauerhaft darmfreundlicher zu gestalten und je nach Bedarf oder auch dauerhaft MADENA DARMKUR als hochwertiges Lebensmittel in den täglichen Speiseplan zu integrieren.

Gibt es MADENA Darmkur auch in Kapseln?

Synbiotika oder auch Symbiotika in Kapselform haben sicher ihren Platz und ihre Berechtigung, wenn es um die Unterstützung der Darmflora geht. MADENA DARMKUR gibt es jedoch nicht in Kapselform. Das hat einen sehr wichtigen Grund! Die empfohlene, optimale tägliche Menge MADENA DARMKUR sind 24g. Das würden etwa 50 Kapseln pro Tag sein. Diese Menge möchte niemand zu sich nehmen. Der Grund für die empfohlene Menge MADENA DARMKUR ist, dass eine Kombination von ausgesuchten Präbiotika in sinnvoller Menge, wie sie in MADENA DARMKUR enthalten sind, auch das Wachstum der guten Darmbakterien fördert, die nicht über eine Kapsel einzunehmen sind. Diese wichtigen Keime würden bei Kontakt mit Luftsauerstoff sofort sterben. Übrigens: Der weitaus größte Teil der Bakterienflora in unserem Verdauungssystem lässt sich NUR mit Präbiotika positiv beeinflussen!