Wertvolle Inhaltsstoffe

MADENA Wertvolle Inhaltsstoffe im Basenpulver

Wertvolle Nährstoffe: Gesundmacher im Essen

Nährstoffe sind organische und anorganische Stoffe, die der Mensch zur Lebenserhaltung benötigt. Man unterscheidet grob zwischen Makronährstoffen, zu denen Fett, Protein und Kohlenhydrate zählen, und Mikronährstoffen, die sich in Vitamine und Mineralstoffe unterteilen. Letztere können zusätzlich durch Nahrungsergänzungsmittel wie das Basenpulver BasenCitrate Pur aufgenommen werden. Bei den Mineralstoffen unterscheidet man weiter zwischen Mengen- und Spurenelementen, je nachdem in welchen Größenordnungen sie im Organismus auftreten (Mengenelemente: > 50 mg pro kg Körpergewicht, Spurenelemente: < 50 mg pro kg Körpergewicht). Mineralstoffe und Vitamine sind anorganisch und zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht, wie andere Nährstoffe, durch zu hohe Hitze oder Oxidation zerstört werden können. Sie werden lediglich „ausgewaschen“, etwa durch zu langes Blanchieren von Gemüse, und gehen verloren, wenn die beim Kochvorgang entstandene Brühe nicht mitverzehrt wird. 
In keine dieser Kategorien passen die sogenannten „Sekundären Pflanzenstoffe“. Das sind die Nahrungsinhaltsstoffe, die zum Beispiel dem Obst und Gemüse die Farbe geben oder dem Kohl seinen charakteristischen Geschmack. Sekundäre Pflanzenstoffe können aufgrund ihrer enormen Gesundheitswirkung als essenziell betrachtet werden. Sie sind unbedingt in unserer Nahrung notwendig, um uns gesund zu erhalten, obwohl sie streng genommen nicht unter die Definition „essenziell“ gehören.

Das Geheimnis der essentiellen Nährstoffe

Fast alle Nährstoffe sind lebensnotwendig. Ein ausgewogener Ernährungsplan sieht aber die ausreichende Zufuhr aller notwendigen Nährstoffe vor. Das Gegenteil, also eine Ernährung, bei der bestimmte Nährstoffgruppen ganz ausgelassen oder in zu geringen Mengen aufgenommen werden, bezeichnet man als Mangelernährung. Sie führt auf Dauer zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen. Manche Nährstoffe muss der Mensch durch die Nahrung zuführen, weil er sie nicht selbst bilden kann. Diese Stoffe nennt man „essentielle Nährstoffe“. Und zu diesen gehören eben auch die Mineralstoffe. Andere Nährstoffe könnnen ausreichend über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Ein Beispiel für einen Nährstoff, dessen Bedarf durch eine Kombination von Eigensynthese und Nahrungszufuhr gedeckt wird, ist Vitamin D. Einen Teil seines Bedarfes deckt der Mensch durch Eigensynthese mithilfe von Cholesterin und Sonnenlicht. Das Basenpulver BasenCitrate Pur kann hier außerdem einem Mangel vorbeugen.

Vielseitig essen, Mangelerkrankungen vermeiden

Mineralstoffe übernehmen im menschlichen Körper überaus vielseitige Funktionen: Sie stärken Knochenbau, Haare und Haut, stabilisieren Kreislauf, Energiestoffwechsel und Muskelaufbau und wirken sich sogar positiv auf unsere Psyche aus. Einige der wichtigsten Mineralien sind

Da viele Menschen diese Mineralstoffe leider nicht in ausreichender Menge einnehmen – z. B. weil ihr Speiseplan zu wenig frisches Gemüse enthält –, besteht die Möglichkeit, sie über Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen. Das Basenpulver BasenCitrate Pur enthält alle oben aufgeführten Mineralien und zusätzlich noch Vitamin D3. Neben den schon erwähnten positiven Einflüssen auf den Stoffwechsel leistet das Basenpulver BasenCitrate Pur auch einen Beitrag zu einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Ein Mangel oder gar ein Fehlen essenzieller Mineralstoffe äußert sich in sogenannten Mangelerkrankungen, die unterschiedlich schwerwiegend ausfallen können. Dieser Prozess verläuft in der Regel schleichend. Wenn man Nahrungsergänzungsmitteln nimmt und feststellt, dass man sich besser fühlt, kann das ein Zeichen sein, dass das ein Mangel vorlag. Durch spezielle Untersuchungen des Urins und des Blutes kann man der Sache auf den Grund gehen.