Qualitätsprodukte von
Fachapotheker Rudolf Keil
Hergestellt in
Deutschland
Versandkostenfrei
ab 39 €

Blog

Auf unserem MADENA Blog erhältst du regelmäßig Artikel zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport und Wissenschaft sowie viele leckere Rezepte, die Du leicht in die MADENA Methode integrieren kannst.

Ernährung in der Schwangerschaft

Um eine optimale Nährstoffversorgung von Mama und Kind zu gewährleisten, werden neben einer abwechslungsreichen und nährstoffreichen Ernährung unterstützend Nahrungsergänzungsmittel empfohlen. Aber stimmt denn die Annahme, dass man während der Schwangerschaft für Zwei isst? Wie sollte die Ernährung während einer Schwangerschaft aussehen und welche Nährstoffe sind besonders wichtig für die Entwicklung des heranwachsenden Babys? All das klären wir in diesem Beitrag auf.

Die Ernährung vor und in der Schwangerschaft soll ausgewogen und abwechslungsreich sein und sie sollte sich an den allgemeinen Empfehlungen für gesunde Erwachsene anlehnen. Das bedeutet, dass die Ernährung weiterhin reich an Gemüse und Obst, Ballaststoffen, Milchprodukten und Omega-3-Fettsäuren sein sollte. 

Der Energiebedarf verdoppelt sich – wie meist angenommen – nicht, sondern steigt leicht an. Der Energieverbrauch in der Schwangerschaft steigt vor allem durch den Energiebedarf für die Gewebebildung und das Wachstum des Babys. Dies ist vor allem der Fall im 2. Und 3. Trimester. Ein Richtwert für die zusätzliche Energiezufuhr liegt im 2. Trimester bei 250 kcal/Tag und im 3. Trimester bei 500 kcal/Tag.

Der Bedarf einer Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen steigt in der Schwangerschaft stärker als der Energiebedarf. Dies ist vor allem der Fall bei Folat, Jod und Omega-3-Fettsäuren. Hier wird eine deutlich erhöhte Zufuhr bereits vor bzw. ab Beginn der Schwangerschaft empfohlen

Folsäure

Folsäure ist wichtig für die Zellteilung und Wachstumsprozesse. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass durch eine Folsäuresupplementation von 400 µg/Tag das Risiko für Neuralrohrdefekte reduziert werden kann. Neben Folsäure besteht auch die Möglichkeit, äquivalente Dosen anderer Folate – beispielsweise Calcium L-Methylfolat oder 5-Methyltetrahydrofolsäure-Glucosamin – einzunehmen. Die Einnahme von Folsäure wird bereits bei Kinderplanung empfohlen – mindestens 4 Wochen vor der Konzeption bis zum Ende des 1. Schwangerschaftsdrittels. Frauen, die Folsäuresupplementation weniger als 4 Wochen vor der Konzeption beginnen, sollten höherdosierte Präparate verwenden.

Jod

In der Schwangerschaft steigt auch der Jodbedarf aufgrund der vermehrten mütterlichen Produktion von Schilddrüsenhormonen, einer erhöhten Jodausscheidung und aufgrund des Bedarfs für die Entwicklung des Babys. Zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung sollen Schwangere täglich ein Supplement mit 100 (bis 150) μg Jod einnehmen. Bei Schilddrüsenerkrankungen ist eine Absprache mit dem Arzt ratsam.

Omega-3-Fettsäuren

Docosahexaensäure (DHA), eine Omega-3-Fettsäure, ist für die Entwicklung der Sehfunktion und des Gehirns des Ungeborenen wichtig, die in der zweiten Schwangerschaftshälfte stattfindet. Insbesondere Schwangeren ohne regelmäßigen Verzehr vom fettreichen Meeresfisch wird empfohlen, DHA zu supplementieren. Bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung sind außerdem die Nährstoffe Vitamin B12 und Vitamin D kritisch.

MADENA Empfehlung: 

Je besser die werdende Mutter schon vor Beginn der Schwangerschaft mit Nährstoffen versorgt ist, desto sicherer verläuft die Schwangerschaft und die Entwicklung eines gesunden Babys. Durch die Versorgung des ungeborenen Kindes während der Schwangerschaft besteht für die Mutter ein erhöhter Bedarf an Nährstoffen. MADENA Mamaglück hilft, diesen zusätzlichen Bedarf zu decken. Es ist auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse konzipiert und versorgt dich mit hoch­dosierten essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen, Spuren­elementen und Omega-3-Fettsäuren aus Algen in einer besonderen Tagesdosierung.

MADENA Mamaglück enthält 30 Tagesportionsbeutel. Jeder Beutel enthält 5 Kapseln, die gleichzeitig oder über den Tag verteilt ein­genommen werden können. Wir empfehlen die Einnahme von MADENA Mamaglück bereits ab dem Zeitpunkt des Kinderwunsches. Denn wir sind davon überzeugt, dass eine werdende Mutter schon mit der bestmöglichen Versorgung an Nährstoffen in die Schwangerschaft starten sollte. MADENA Mamaglück kann hier einen wichtigen Beitrag leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.