Qualitätsprodukte von
Fachapotheker Rudolf Keil
Hergestellt in
Deutschland
Versandkostenfrei
ab 39 €

Weihnachtliches Menü – Basisch

Auf unserem MADENA Blog erhältst du regelmäßig Artikel zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport und Wissenschaft sowie viele leckere Rezepte, die Du leicht in die MADENA Methode integrieren kannst.

Vorspeise:
Kastanienmousse mit zweierlei Rosenkohl

Hauptgericht:
Chili-Süßkartoffeln mit Datteln

Nachtisch:
Schokopudding

 Bild Weihnachtskugeln für Weihnachtsmenü

1. Vorspeise: Kastanienmousse mit zweierlei Rosenkohl

Zutaten für 4 Personen:

  • 200g Maronen (küchenfertig)
  • 100g Schlagsahne
  • + 20g Schlagsahne
  • 100 ml Gemüsefond
  • 200g Rosenkohl
  • 50g Mandelblättchen
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Butter und Ölivenöl
  • 100 ml Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 300 ml Wasser
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Salz
  • Piment
  • Thymian
  • Nelken
  • Lorbeerblatt
  • Pfeffer/Salz

Zubereitung:

Rosenkohl – Variante 1

  1. Frischen Rosenkohl säubern, den Strunk abschneiden und die Blätter einzeln abpellen. Das ist eine ganz schöne Arbeit, aber es ist ja auch für ein leckeres Weihnachtsmenü.
  2. Wasser, Zitronensaft, Zucker und Salz bis kurz vor dem Kochen erhitzen, Piment, Thymian, Nelken und Lorbeerblatt hinzugeben. Die heiße Flüssigkeit über die Rosenkohlblätter schütten, so dass alles von der Marinade bedeckt ist, zur Seite stellen und mindestens eine Stunde durchziehen lassen, dabei erkalten.

Rosenkohl – Variante 2

  1. Restlichen frischen Rosenkohl waschen, von schwarzen Stellen befreien und der Länge nach vierteln. Zwiebeln putzen und klein hacken.
  2. Gemüse in eine feuerfeste Form geben, Butter und Öl dazu, drei Esslöffel Wasser in die Form und dann ab in den Ofen (vorgeheizt, 180 Grad) für 20 Minuten schmoren. Dabei alle 5 Minuten aus dem Ofen nehmen und umrühren und schütteln, dass der Rosenkohl nicht anbrennt und gleichmäßig gar wird. Fünf Minuten vor Ende der Garzeit die Mandelsplitter unterheben. Tipp: Wer Röstaromen mag, schaltet drei Minuten vor Ende kurz den Grill im Backofen zu.

Kastanienmousse

  1. Kastanien grob hacken und in Sahne und Fond zugedeckt weich köcheln (dauert so ca. 10 Minuten). Abgießen, Flüssigkeit auffangen!
  2. Kastanien pürieren, dabei die Flüssigkeit nach und nach hinzugeben, so dass eine cremige Konsistenz entsteht. Zugedeckt etwas abkühlen lassen
  3. 20g Schlagsahne steif schlagen und unter das Mousse ziehen.
  4. Mit Pfeffer und Salz abschmecken, wer mag gibt noch ein paar Tropfen Zitronensaft dazu.

Anrichten

Mit zwei Löffeln von der Mousse Nocken abstechen. Die Rosenkohlblätter aus der Marinade nehmen und kurz auf Küchenpapier abtrocknen. Die Nocken mit den Blättern „spicken“. Geschmorter Rosenkohl daneben anrichten.


Bild Weihnachtskugeln für Weihnachtsmenü

2. Hauptgericht: Chili-Süßkartoffel mit Datteln

Zutaten 4 Personen:

  • 2 große Süßkartoffeln
  • 150g entkernte Datteln
  • 2 Karotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 300g Wildreis
  • 1 Bio-Zitrone (Abrieb)
  • Chilipulver
  • Sternanis
  • Zimtstange
  • ein kleines Stück Ingwer

Zeitaufwand:

60 min Gesamtzeit – 40 min Kochen – 20 min Vorbereitung

Zubereitung:

  1. Große Süßkartoffeln der Länge nach halbieren, mit Öl (wir nehmen das gesunde und hochwertige Argan-Öl aus Marokko) einreiben und mit etwas Salz und Chiliflocken nach Gusto bestreuen. Mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen (Backpapier). Im vorgeheizten Ofen (180 Grad) 35 bis 40 Minuten backen. Für die Gar-Probe mit einer Gabel an der Schnittfläche drücken. Die Kartoffel sollte cremig und zart sein.
  2. Den Wildreis nach Packungsanleitung zubereiten
  3. In der Zwischenzeit die Karotten klein hacken, den Lauch in kleine Stücken schneiden, Knoblauch schälen und hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Karotten anbraten, dann den Lauch und zum Schluss den Knoblauch hinzu geben. Sternanis und die Zimtstange (im Ganzen) dazu geben, Datteln hinzufügen. Pfanne vom Feuer nehmen und Zitronenabrieb und nach Geschmack etwas frischen Ingwer über das Gemüse reiben. Den zubereiteten Wildreis in der warmen Pfanne unter die Mischung heben.  Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  4. Die fertigen Kartoffel aus dem Ofen nehmen, das Innere mit einem Löffel aus höhlen und die Kartoffeln mit der Reis-Gemüse-Mischung füllen. Anrichten!

Bild Weihnachtskugeln für Weihnachtsmenü

3. Nachtisch: Schokopudding

Zutaten:

  • 3 reife Avocados
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 50ml Agavendicksaft/Ahornsirup oder brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 7 Teelöffel Kakao (natur, ohne Zucker)
  • 1 Priese Salz
  • 1 Priese Zimtpulver
  • Minzblätter

Zubereitung:

  1. Reife Avocados schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in einen Standmixer geben
  2. Kokosmilch, Kakao, Dicksaft, Salz und Zimt hinzugeben.
  3. Vanilleschote halbieren und auskratzen. Inhalt mit in den Standmixer geben.
  4. Durchmixen, bis eine schöne Puddingkonsistenz entsteht. Abschmecken und evtl. noch Dicksaft dazu geben
  5. 30 Minuten in der Kühltruhe fest werden lassen.
  6. Mit Minzblättern gernieren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.