Qualitätsprodukte von
Fachapotheker Rudolf Keil
Hergestellt in
Deutschland
Versandkostenfrei
ab 39 €

Kräftige Rinderbrühe mit Ingwer

Auf unserem MADENA Blog erhältst du regelmäßig Artikel zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport und Wissenschaft sowie viele leckere Rezepte, die Du leicht in die MADENA Methode integrieren kannst.

Bekannte Hausmittel können unsere Verdauung und das Immunsystem positiv beeinflussen, so auch Großmutter’s Knochenbrühe. Die Knochenbrühe ist gerade in Großstadt-Metropolen, wie New York, ein beliebter Trend. Und das zurecht!

Laut Studien blockieren die in der Knochenbrühe enthaltenen Inhaltsstoffe die sog. Neutrophile (weiße Blutkörperchen), die Entzündungsprozesse in unserem Körper entfachen. Neutrophile werden besonders bei Virusinfektionen oder auch bei grippalen Infekten in höheren Mengen freigesetzt. Mit Ingwer und Zitronengras verstärkt sich dessen Wirkung auf unseren Immunsystem und Darm.

Eine Fastenwoche mit Knochenbrühe ist besonders im Winter zu empfehlen, da sie unseren geschwächten Darm so wie auch das Immunsystem wieder aufbauen kann. Du kannst sie wunderbar vorbereiten und in einzelne Schraubgläser füllen, die Du gut einfrieren oder mitnehmen kannst. Je nach Lust und Laune kannst Du sie zudem mit Gemüse und Vollkornnudeln ergänzen.

Starke Rinderbrühe mit Ingwer

Zutaten:

  • 500 g Suppenfleisch vom Rind
  • 3 große Möhren
  • 3 große Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knollensellerie
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 kleiner Bund Petersilie
  • 1 Stück Poree
  • Daumen-großes Stück Ingwer
  • 1 Bund Zitronengrass
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 Stiele Thymian
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Stück Wacholderbeeren
  • Salz

Zubereitung:

  1. Das Suppenfleisch kalt abspülen und in einem Topf mit 1,5 L kaltem Wasser geben. Einmal aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zunächst eine Stunde kochen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Möhren, Sellerie, Zwiebel, Ingwer und Poree schälen und in grobe Stücke schneiden. Zitronengrass zerdrücken. Tomaten waschen.

  3. Alle restlichen Zutaten, samt den Gewürzen, zum Suppenfleisch dazu geben und weitere 2 Stunden bei mittlerer Hitze kochen lassen.

  4. Den entstandenen Schaum mit einer Schaumkelle oder Löffel abschöpfen.

  5. Zum Schluss mit Salz abschmecken und die Brühe durch ein Sieb abgießen.

  6. Die Brühe nochmals aufkochen und danach direkt in saubere Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.