Qualitätsprodukte von
Fachapotheker Rudolf Keil
Hergestellt in
Deutschland
Versandkostenfrei
ab 39 €

Stoffwechsel entlasten – Inspiration: Rote Beete Bällchen auf Feldsalat mit Granatapfelkernen

Auf unserem MADENA Blog erhältst du regelmäßig Artikel zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport und Wissenschaft sowie viele leckere Rezepte, die Du leicht in die MADENA Methode integrieren kannst.

Eine basische, pflanzliche Ernährung ist das A und O während eines einer Entlastungskur. Iss regelmäßig, 3 Mal am Tag, pflanzliche, nährstoffreiche Lebensmittel. Für einen unterstützenden, langfristigen Effekt empfehlen wir begleitend zur basischen Ernährung unser BasenCitrate Pur. Es trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei und ergänzt die Mineralien Zink, Magneium, Calcium, Kalium sowie Vitamin D3 aus Flechten.
Mit den hilfreichen Teststreifen kannst Du messen, ob dein Harn sauer oder basisch reagiert. Bei häufigen sauren Werten empfeheln wir mehr basenbildendes Gemüse und Obst . Probiere es aus!

Rote Beete Bällchen auf Feldsalat mit Granatapfelkernen

Zutaten (für 3 Portionen)

Für Bällchen:
250 g rote Beete (gekocht)
1 Bund frische Basilikumblätter
100 g zarte Haferflocken
60 g gekochte Quinoa
2 EL Sojasauce
2 Karotten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer

Feldsalat
1 Granatapfel

Für das Dressing

2 TL Olivenöl
1 TL Honig
1 TL Senf
1 TL Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Die rote Beete, Basilikum, Karotten, Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Mit den restlichen Zutaten gründlich vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2. Kleine Bällchen formen und bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten.
3. Nebenbei den Feldsalat waschen, trocken schleudern und auf den Tellern anrichten. Den Granatapfel waschen, von der Schale befreien und die Kerne über den Salat streuen.
4. Alle Zutaten für den Dressing gründlich mischen. Mit dem Salat und den Rote Beete Bällchen servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.